Wahl des Hauptausschusses und der Rechnungsprüfer*innen abgeschlossen

Berlin, 23. Juli 2021.

Vom 17.-30. Juni 2021 konnten die Kandidat*innen für die Wahl zum neuen Hauptausschuss und für das Amt der zwei Rechnungs-prüfer*innen nominiert werden, die Online-Wahl fand zwischen dem 8. Juli – 22. Juli 2021 statt. Jetzt stehen die neuen Mitglieder des Hautptausschusses und die Kassenprüfer*innen fest.

Als Mitglieder des Hauptauschusses wurden neu gewählt bzw. in ihren Ämtern bestätigt:

Gruppe Kleinbetriebe (1-5 Leinwände)

  • Bresser, Vincent (Woki, Bonn)
  • Holl, Ralf (Kino-Center, Nastätten)
  • Meier, Karl-Heinz (Lichtburg, Quernheim)
  • Rüttgers, Thomas Claus (Weltspiegel Kinocenter, Mettmann)
  • Stroeve, Jurij (Kino-Center Rhein-Ahr, Bad Neuenahr-Ahrweiler)

Gruppe Mittelbetriebe (6 -100 Leinwände)

  • Bode, Jürgen (Filmpalast, Salzwedel; Central Theater, Uelzen)
  • Closmann, Marion (Cineplex, Marburg)
  • Cordes, Christin (Lichtspielhaus, Lennestadt; JAC Kino, Attendorn)
  • Koch, Kim Ludolf (Cineplex Deutschland, Wuppertal)
  • Mertins, Günther (Cineplex, Berlin)

Gruppe Großbetriebe (über 100 Leinwände)

  • Fock, Oliver (Cinestar, Lübeck)
  • Freund, Gregor (UCI, Bochum)
  • Heinze, Jens (CinemaxX, Hamburg)
  • Pawlowski, Michael (Filmpalast, Rehna)
  • Theile, Dr. Gregory (Kinopolis, Darmstadt)

Als Rechnungsprüfer*innen wurden gewählt:

  • Brümmer, Elke (Filmhof, Hoya)
  • Wilde, Amelie (Filmpalast Cine-World, Lingen)

In der Gruppe der Mittelbetriebe verzichtete Hans-Georg Sawatzki, Kinobetreiber der Cineplex Kinos in Bad Kreuznach und Limburg an der Lahn, auf eine erneute Kandidatur. Ebenso stellte sich Gabriele Rosslenbroich, Kinobetreiberin in Ratingen, nicht erneut als Kassenprüferin zur Wahl.

„Wir freuen uns, mit dem neugewählten Hauptausschuss sowie den Rechnungsprüferinnen die Arbeit aufzunehmen. Damit sind wir hervorragend aufgestellt, um uns den großen Zukunftsthemen unserer Branche, unter anderem der noch stärkeren Positionierung der Kinos als attraktiver Freizeitort, der Gewinnung neuer Zielgruppen sowie die Entwicklung unserer Branche hin zu mehr Nachhaltigkeit, zu widmen.

Besonders herzlich möchten wir uns bei Hans-Georg Sawatzki und Gabriele Rosslenbroich für die langjährige, vertrauensvolle Zusamnmenarbeit bedanken. Wir werden ihr Engagement für die vielen  wichtige Kinothemen in den letzten Jahrzehnten ganz sicher vermissen“, sagt Christine Berg, Vorstand HDF KINO e.V.

Pressemitteilung